Die Kfz-Versicherung richtig kündigen

veröffentlicht am 8. Dezember 2013 um 18:58 von Redaktion

Auch zum Wechsel des Versicherungsanbieters oder der Kündigung des Vertrages gibt es häufige Fragen von Versicherten. Wir beantworten hier die Wichtigsten für Sie:

Wie kündigt man die Versicherung richtig?

Hat man eine neue Versicherung gefunden, muss die alte Police gekündigt werden. Wie ist dabei die beste Vorgehensweise? Wir haben die wichtigsten Abläufe für Sie zusammengestellt.

Kfz-Versicherung kündigen

Eine Kfz-Versicherung kann bis zum 30. November jeden Jahres gekündigt werden oder zwecks einer Beitragserhöhung, nach einem Schadensereignis, beim Fahrzeugwechsel oder Neuzulassung (Sonderkündigungsrecht). Wenn die Kündigungsfrist naht, sollten sie im eigenem Interesse, einmal pro Jahr ihre Versicherung vergleichen.

Ordentliche Kündigung

Die Kündigung sollte fristgerecht bis zum 30. November schriftlich beim Versicherer eingereicht werden. Die ordentliche Kündigung sollte am besten per Einschreiben mit Rückschein verschickt werden, damit sie im Ernstfall beweisen können, dass sie fristgerecht gekündigt haben. Verpasst man die Frist, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein Jahr. Am besten sie prüfen genau ihren Vertrag, da neuerdings bei einigen Unternehmen die Laufzeiten zu einem anderen Zeitpunkt enden.

Außerordentliche Kündigung

Eine außerordentliche Kündigung kann in Anspruch genommen werden, wenn sich der Beitrag ihrer Versicherung geändert hat oder nach einem Schadensereignis.

Viele Versicherer passen ihre Beiträge anhand der Schadensstatistik an. Erhöht sich der Beitrag ihrer Versicherung können sie jederzeit innerhalb eines Monats, nach Bekanntgabe kündigen.

Nach einem Schadensereignis wird man oft höher gestuft, d.h. der Beitrag wird erhöht. Hier sollte man einen Versicherungsvergleich in Anspruch nehmen und eventuell kündigen.

Die Frist beträgt auch hier einen Monat nach dem Schadensereignis. Die außerordentliche Kündigung sollte in ihrem Anschreiben erwähnt werden, sonst kann es passieren, dass ihre Versicherung von einer ordentlichen Kündigung ausgeht.

Beim Fahrzeugwechsel endet die Versicherung automatisch

Die einfachste Variante ist ein Fahrzeugwechsel oder Verschrottung, egal ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt. Die Versicherung endet dann automatisch an dem Tag, an dem sie ihr Auto abmelden oder auf einen neuen Fahrzeughalter ummelden. Der neue Wagen, kann dann gleich woanders versichert werden.

Jetzt Kfz-Versicherung vergleichen